Wheels24.co.za | Sakrileg! Ein bakkie mit einer MG-Abzeichen…

0
34

Morris Garagen verwendet werden, um eine stolze britische Marke, verbunden mit den legendären Roadstern und Sportwagen, wie den Midget, MGA, MGB und zuletzt der MGF.

Finanzielle Probleme, jedoch sah es der übernahme durch den chinesischen Autokonzern SAIC (Shanghai Automotive Industry Corporation) in 2005 und seit dann ist es aufgewühlt, etwas vom SUV zum Crossover von Elektroautos.

Aber ein Nutzfahrzeug und einen bakkie tragen die MG-Abzeichen? Sicher, das ist in der Nähe ein Sakrileg für die Heiligen der Marke mit einer stolzen tradition? William Morris, Gründer der Marke, muss das drehen in seinem Grab.

Bild: Geliefert

Doch, das ist genau das, was Letzte Woche passiert, wenn MG zeigte die Marke das erste pickup-truck, der Extender…

Um Beleidigung Verletzung hinzuzufügen, die Marke den chinesischen Eigentümer angezeigt, die MG-V80, ein 11-Sitzer-Kleinbus auf der Basis der Maxus V80 kommerziellen van, an der 40th Bangkok Motor Show.

Schlimmer noch, die neuen MG-bakkie, wie die V80, beruht auch auf einer Maxus-Produkt. Ja, der Extender ist ein badge-Engineering-version der Maxus T70 pickup; eine Weiterentwicklung des T60 Modell mit größeren Rädern und Reifen, aktualisierte Außendesign und leistungsgesteigerte Technik erstmals auf der Shanghai Auto Show Anfang dieses Jahres.

Bild: Geliefert

Stärker als eine Raptor

Die T70, sportliche Kühlergrill mit prominent Maxus-Schriftzug, ist die Marke SAIC-Konkurrent für den Ford Ranger Raptor. Erhältlich mit einer Auswahl von 2-Liter-turbodiesel-Motoren, die älter SAIC entwickelte 20L4E Mühle ist gut für 157kW und 350 Nm Drehmoment sowie dem neu entwickelten SC230M diesel-Motor wahlweise mit einem oder zwei Turboladern.

Die leistungsstarke twin-turbo-version dieses Motors entwickelt 160 kW – macht es leistungsfähiger als der Ford Ranger Raptor – und 480Nm Drehmoment, etwas weniger als die 500 Nm des Verdrehens der Kraft, produziert von der Ranger-motor.

Bild: Geliefert

Allerdings scheint der MG-badged version wird nur (anfangs zumindest) mit dem single-turbo-Motor entwickelt 120 kW und 375 Nm Drehmoment, gekoppelt entweder mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder sechs-Gang-auto-Getriebe mit Drehmoment-Wandler.

Die MG bakkie, erhältlich in double cab und crew cab (Giant Cab-format), ist auch dafür bestimmt, die für andere Märkte, darunter Indonesien und den Philippinen, bei Preisen von rund R250 000 auf knapp über R500 000 für die top-double-cab-Modell mit automatischem Getriebe und vier-Rad-Antrieb.

Bild: Geliefert

Gibt es eine chance, dass diese bakkie in Südafrika? Gut, Maxus und MG-Produkte verfügbar waren, die hier für eine kurze Weile durch den CMH Firma Mandarin-Motors, aber dies kam zu einem Ende im Jahr 2016.

Mit anderen chinesischen Herstellern wie GWM, JMC, BAIC und BAW zeigt erneutes Interesse in der lokalen bakkie Markt SAIC berücksichtigen kann, ein re-entry, wenn die trading-Bedingungen zu verbessern, aber dies wird sich wahrscheinlich mit Maxus Markenprodukte.